Beim einzigen Skilift nahe dem Weiler Chiapili di Sotto überquert unser Weg den Bach Orco auf einer breiten Brücke. Die Route läuft entlang der ganzen Skipiste und nachher steigt sie im Wald auf; hier finden wir vor allem Lärchen, aber auch Fichten und die eigenartigen Arven fehlen nicht. Im Wald könnten wir einige Gämsen sichten. Der Weg ist nicht besonders streng; im letzten Abschnitt durchqueren wir einen weiten mit Rundhöckern bedeckten Landstrich, wo noch Arven und Hochgebirgsbüsche wachsen; wir können einigen der wichtigsten Vertreter der Lokalvogelwelt begegnen, wie Alpendohlen, Raben und Schneehühner. In der Nähe des Rifugio Jervis angelangt, gewinnen die Panorama-Aspekte der nahen Levanne und des Basei die Oberhand; aus bestimmten Formen können wir die ehemalige Gletscherpräsenz erahnen.

 

Anmerkung: Ausgangspunkt können auch die Ortschaften Villa und Borgata Mua sein; in diesem Falle ist die Marschzeit bergwärts 2 h 30 min, mit Wegweiser 530 und nachher 531. Vom Rifugio Jervis können wir weiter bis zum Col del Nel hinauf, und nachher mit einer Rundwanderung beim Lago di Dres vorbei nach Villa hinuntersteigen. Dieser Routenteil hat Wegweiser 525-526.

Merkmale
Tal: 
Startpunkt: 
Ceresole Reale - Borgata Chiapili Inferiore
Starthöhe: 
1715 m
Ziel: 
Rifugio Jervis
Zielhöhe: 
2.250 m
Wegweiser: 
531
Höhenmeter: 
583 m bergauf
Difficoltà: 
E - escursionistico
Laufzeit: 
2 Stunden
Periodo consigliato: 
Juni - Oktober
Jahreszeit: 
Estate
Tal: 
Valle Orco
Wanderwegkategorie: 
Sentieri estivi
Stützpunkte: 

Rifugio Jervis